Das RSG stellt sich vor
Wichtige Informationen
Aus dem Schulleben 
Über den Unterricht hinaus
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunstkalender 2008

Die Holzschnitte der Kalenderblätter entstanden im ersten Halbjahr des Schuljahres 2006/2007 in zwei Kunst-Grundkursen mit dem Schwerpunkt Druckgrafik. Sie waren Teil des Habelseer Wettbewerbs 2007 unter dem Motto: „Das Tier in Denkmalpflege und Natur“. Dabei kamen zwei unterschiedliche Techniken des Hochdruckverfahrens zum Einsatz. 

Die Schülerinnen und Schüler des einen Kurses beschnitten die Holzplatte in der traditionellen Technik der Schwarz-Weiß-Trennung und druckten ihre Motive auf farblich gestaltete Blätter. Bei diesem Verfahren ist die Anzahl der Drucke nur durch den Verschleiß des Druckstockes begrenzt, so dass eine relativ hohe Stückzahl möglich ist.    

Der andere Kurs gestaltete Farbholzschnitte mit der Technik der „verlorenen Platte“. Dabei werden aus der Holzplatte zunächst die Bildpartien ausgeschnitten, die weiß erscheinen sollen. Dann wird die Platte mit der hellsten Farbe (z.B. Gelb) gedruckt. Anschließend schneidet man die Bildpartien weg, die gelb bleiben sollen und druckt mit der nächsten Farbe darüber. Dieser Vorgang wiederholt sich mit jeder neuen Farbe, bis am Ende die dunkelsten (schwarzen) Bildteile gedruckt werden. Da der Druckstock bei dieser Technik „zerstört“ wird (daher die Bezeichnung „verlorene Platte“), ist die Anzahl der Drucke auf die Menge der erstgedruckten Farbe begrenzt, eine spätere Wiederholung des Druckes ist somit unmöglich.

© 2008 Reichsstadt-Gymnasium, Dinkelsbühler Straße 5, 91541 Rothenburg o.d.Tauber